Preis
€ 59.990,-
Leistung
218 PS (160 kW)
Reichweite
415 km
Modellstart
ab 06/2022
Verfügbarkeit
in Produktion
TOYOTA bZ4X, UltraTech66 via Wikimedia Commons
UltraTech66 , CC BY-SA 4.0 , via Wikimedia Commons

Technische Details

Leistung
218 PS (160 kW)
Höchstgeschwindigkeit
160 km/h
Beschleunigung (0-100 km/h)
6,9 s
Max. Drehmoment
336 Nm
Antrieb
Allrad
Reichweite (WLTP)
415 km
Energieverbrauch (WLTP)
18,0 kWh/100 km
CO2-Emission (in g/km)
0
Batteriekapazität (Brutto / Netto)
71,4 kWh
Ladetechnik (normal)
Typ 2
Max. Ladeleistung (normal)
k. A.
Ladezeit (normal, 80 %)
k. A.
Ladetechnik (schnell)
CCS
Max. Ladeleistung (schnell)
150 kW DC
Ladezeit (schnell, 80 %)
30 min
Länge
4690 mm
Breite
1860 mm
Höhe
1600 mm
Leergewicht
2085 kg
Kofferraum (hinten)
452 l
Karosserie
SUV-Coupé
Fahrzeugklasse
Mittelklasse
Sitze
5
Türen
5

Der bZ4X ist Toyotas erstes Modell der neuen Submarke bZ (beyond Zero), und zwar in Kooperation mit dem Allrad-Spezialisten Subaru (dort heißt das Modell Solterra) und gebaut auf der neuen e-TNGA-Plattform für E-Autos, die sowohl den Verbau von Front- als auch Allradantrieb ermöglicht.

Optisch fällt der E-SUV, angesiedelt im Kompakt-/Mittelklasse-Segment, mit kantigem, robustem Design auf, ausgestattet ist er mit modernster (Sicherheits-)Technik. Innen wirkt der bZ4X eher minimalistisch, am auffälligsten ist das futuristische Lenkrad mit „Steer-by-Wire“-Technologie (serienmäßig in Europa wohl erst ab 2023). Das Platzangebot für die Passagiere ist großzügig, der Kofferraum bietet rund 450 Liter Stauraum. Bei der Batterie legt der japanische Autohersteller großen Wert auf Langlebigkeit und garantiert 90 % Restspeicher-Kapazität nach zehn Jahren.

Der hier vorgestellte bZ4X mit Allradantrieb soll mit der 71,4-kWh-Batterie eine Reichweite von 415 km schaffen, diese kann durch ein optionales Solardach erhöht werden. Im Laufe eines Jahres soll es genug Energie für zusätzliche 1800 km liefern. Aufgeladen auf 80 % ist die Batterie mit 150 kW DC Schnellladen in 30 Minuten.

Marktstart: Juni 2022

Gut zu wissen: Möglicherweise kommt serienmäßig auch eine leistungsstärkere Sport-Variante, schließt man auf die Präsentation des bZ4X GR Sport Concept auf dem Tokyo Auto Salon 2022.