Preis
k.A.
Leistung
360 PS (265 kW)
Reichweite
660 km
Modellstart
ab 10/2022
Verfügbarkeit
k. A.
Mercedes EQS SUV (© Mercedes-Benz Group AG)
© Mercedes-Benz Group AG

Technische Details

Leistung
360 PS (265 kW)
Höchstgeschwindigkeit
k. A.
Beschleunigung (0-100 km/h)
k. A.
Max. Drehmoment
568 Nm
Antrieb
Heckantrieb
Reichweite (WLTP)
660 km
Energieverbrauch (WLTP)
18,6 kWh/100 km
CO2-Emission (in g/km)
0
Batteriekapazität (Brutto / Netto)
- / 107,8 kWh
Ladetechnik (normal)
Typ 2
Max. Ladeleistung (normal)
22 kW AC
Ladezeit (normal, 80 %)
4 h
Ladetechnik (schnell)
CCS
Max. Ladeleistung (schnell)
200 kW DC
Ladezeit (schnell, 80 %)
31 min
Länge
5125 mm
Breite
1959 mm
Höhe
1718 mm
Leergewicht
k. A.
Kofferraum (hinten)
645 l
Karosserie
SUV
Fahrzeugklasse
Oberklasse
Sitze
5+2
Türen
5

Mit dem EQS SUV soll ab Herbst 2022 ein weiteres Premium-Modell der EQ-Reihe auf den Markt kommen. Der Hersteller stellt für den EQS SUV 450+ die Top-Reichweite von 660 km in Aussicht, ausgestattet mit einer großen (nutzbar) 107,8 kWh-Batterie, damit wäre der Oberklasse-SUV das reichweitenstärkste SUV-Modell in seinem Segment.

Der E-SUV bietet auf über fünf Metern Länge bis zu 7 Sitze und ein Kofferraumvolumen von 645 Liter (bei umgeklappten Rücksitzen bis zu 2100 Liter). Er wirkt trotz seiner Größe nicht protzig, um den cW-Wert zu verbessern ist er auch 10 cm niedriger als sein Verbrenner-Bruder GLS. Hohe Motorleistungen und ein Gewicht von mehr als 2,5 Tonnen brauchen auch eine starke Ladeleistung: 22 kW AC-Laden und 200 kW DC-Laden sollen Ladezeiten um die 4 h bzw. 30 Minuten möglich machen. Durch möglichst langem, konstant hohem Ladestrom sollen laut Hersteller 250 km in 15 Minuten geladen werden.

Der EQS 450+ ist das Einstiegsmodell der Reihe, zusätzlich soll es wie bei den anderen EQ-Modellen, entsprechende leistungsstärkere Allradvarianten geben.

Marktstart: Herbst 2022, Preise sind offiziell noch keine bekannt, Basispreis wird ab 100.000,- Euro erwartet.

 

ELECTRIC DRIVE – Mercedes EQS SUV 2022
Dies ist ein Vorschaubild. Das Video wird erst durch (mobil zweimaliges) Klicken des Play-Buttons geladen. Ab dann gelten die Google-Datenschutzbestimmungen.